Energiearbeit

Pferde sind hochsensible und feinfühlige Tiere. Im Idealfall gibt es zwischen Mensch und Pferd eine feine Kommunikation auf allen Ebenen und die Arbeit mit dem Pferd kommt auch mit Freiwilligkeit seitens der Pferde zustande. Sie spüren jede Energie, mit der wir zu ihnen kommen und manchmal reagieren die Pferde schon, wenn wir nur an etwas denken.

Wenn das Pferd aufgeregt ist, oder es im Umgang zu anderen Problemen kommt, ist es meist so, dass das Pferd unsere Energie oder die in seiner Umgebung spiegelt. Es können sich dabei Blockaden entwickeln, die zu Verspannungen führen, oder zu einer Art von Resignation vom Pferd. Es funktioniert dann einfach nur noch. Manche Pferde halten die angestaute Energie aber einfach nicht mehr aus und explodieren regelrecht.

Die Behandlung des Pferdes ist eine Seite, auf der anderen Seite müssen wir unseren Umgang mit dem Pferd, unsere Kommunikation mit ihm verändern, oder auch uns vielleicht sogar selber auf die Energiearbeit einlassen und können sie vielleicht auch selber erlernen um mit unserem Pferd an Lösungen zu arbeiten.

Die Pferde auf den nachfolgenden Bildern hatten alle unterschiedliche Probleme. Allen konnte die Energiearbeit mit Reiki helfen, wieder ruhiger, ausgeglichener und entspannter zu werden. Die Selbstheilungskräfte konnten somit schneller wieder aktiviert werden und ärztliche, sowie heilkundliche Therapien wurden optimal unterstützt. Die Behandlung mit Energiearbeit kann niemals eine ärztliche Behandlung ersetzen, aber sinnvoll ergänzen.

 

Die Pferde auf den Bildern scheinen die Behandlung alle zu genießen. Schon nach kurzer Zeit lassen sich diese empfindsamen Geschöpfe überall vertrauensvoll berühren und nehmen diese unterstützende Hilfe gerne an.

Informieren Sie sich über Behandlungsmöglichkeiten für Ihr Pferd, oder erlernen Sie selber Reiki. Mehr über diese Methode zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte, wie sie erlernt und angewendet wird, erfahren Sie hier: Allgemeine Infos zu Reiki / Kurse auch online

Reiki ist gleichermaßen für alle Lebewesen geeignet, für Mensch, Tier oder Pflanze, es ist eine sanfte Energiebehandlung mit Handauflegen und stammt aus Japan. Seit März 2004 ist Reiki vom Bundesverfassungsgericht mit einem Grundsatzurteil auch in Deutschland anerkannt.

Reiki ist bestens geeignet zur begleitenden Therapie bei medizinischer Behandlung. Denn nicht nur der Körper braucht Behandlung, auch die energetischen Schwingungen sind aus dem Gleichgewicht gekommen und bedürfen des Ausgleichs. Tiere sind sehr empfindsame Wesen. Das können alle Tierbesitzer sofort bestätigen. Sie können Schwingungen und Energien noch besser wahrnehmen als Menschen.

Anwendungsbeispiele sind:

Ein Pferd ist nervös, Reiki kann seine Energien ausgleichen, so dass es wieder ruhiger werden kann. Der Besitzer kann dies meist schon nach der 4. Behandlung beim Reiten spüren, dass sein Pferd wieder ausgeglichener und ruhiger geworden ist.

Eine Katze muß sich eingewöhnen, ihr kann Reiki helfen zur Ruhe zu kommen. Sie kann sich leichter an den neuen Platz gewöhnen.

Ein Hund hatte eine Operation, Reiki kann ihm helfen, durch den energetischen Ausgleich die Selbstheilungskräfte anzuregen. Die Heilung kann schneller voran schreiten.